Winterstiefel für mein Auto im Sommer

Anzeige
­Erst schleicht er sich wie ein Dieb bei Nacht und Nebel davon, dann poltert er wieder mitten ins pralle Leben. Schon mal einer was von Entscheidungsfreude gehört, konsequentem Auftreten oder Kontinuität? Wohl kaum, oder?! Pappnase Sommer und Dumpfbacke Herbst haben‘s einfach nicht nötig. Frisch und frei nach dem Motto: Komm‘ ich heut‘ nicht, komm‘ ich morgen. Fast wie im richtigen Leben.

Das macht‘s aber keinen Deut besser. Denn ich habe im guten Glauben - andere nennen das auch blinde Blauäugigkeit - bereits brav und gesetzestreu tief in mein durchlöchertes Portemonnaie gegriffen und meinem bereiften besten Kumpel für ubsendubzich Euros die geforderten Winterstiefel spendiert, damit wir beide nicht vom rechten Weg abkommen.

Wintermantel fürs Auto teurer als für meine Frau

Doch: Es ist Ende Oktober, die klassische Zeit seinem treuen Blechbegleiter das Profil zu schärfen. Nur: Auf dem Asphalt blüht fröhlich der Löwenzahn, weit und breit sprießt keine Eisblume, kein Schimmer von Schneeflöckchen-Weißröckchen, kurz: kein Grund mein Auto in einen Wintermantel zu packen, der kostspieliger ist als der meiner Frau.

Ups, hoffentlich liest die das nicht...
0
2 Kommentare
Michael Menzebach aus Haltern | 24.10.2013 | 11:10  
Mariusch Pyka aus Marl | 24.10.2013 | 12:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.