Gefahren kann man erkennen

Anzeige
Dritt- und Viertklässler stärken ihr Selbstbewusstsein

Sicherheit geht vor! Unter diesem Motto stand das Selbstsicherheitstraining des Offenen Ganztags an der Canisiusschule auf der Max-Reger-Straße.
Das Seminar war Bestandteil des „Präventions- und Handlungskonzeptes gegen Gewalt“ der Stadt Marl. An 5 Tagen wurde jeweils an 2 Stunden das Training durchgeführt. Teilnehmen konnten Grundschulkinder der dritten und vierten Klasse.

Wie verhalte ich mich, wenn ich angesprochen oder bedrängt werde, sei es auf dem Schulweg oder in der Freizeit? Was sagt mir mein Bauchgefühl? Wie kann ich eine unangenehme Situation beenden? Wie ruft man bei der Polizei an? Diese und andere wichtige Fragen standen im Mittelpunkt des Trainings.

Doris und Jörg Kerschek gelang es zusammen mit dem Trainerteam den Kindern der Canisiusschle die Übungsinhalte in kindgerechter Weise zu erarbeiten bzw. zu vermitteln. Dabei wurden immer wieder praktische und spielerische Elemente eingebaut und das Thema den Kindern so vermittelt.

Einen weiteren Schwerpunkt bildetet das selbstsicherer Auftreten. Unter Anleitung des Trainerteams lernten die Kinder in spielerischer Weise, sich ruhig, aber eindeutig und bestimmt gegen andere durchzusetzen und die eigene Meinung zu vertreten.

„Das Training ist darauf ausgelegt, gefährliche Situationen zu erkennen, sich selbst in Sicherheit zu bringen und Hilfe zu holen“, erläutert Doris Kerschek den Kindern und deren Eltern.

Natürlich müssen die eingeübten Verhaltensweisen von den Eltern getragen und im Alltag verfestigt werden. Nur so ist es möglich, die erlernten Techniken und Taktiken schnell abrufen zu können.

Angelika Beenen, Leiterin des Offenen Ganztags der Canisiusschule, ist überzeugt, dass das Selbstsicherheitstraining ein großer Erfolg war. Das Konzept, dass zum „Präventions- und Handlungskonzept“ der Stadt Marl gehört, stärkt die Kinder im Alter von 7-10 Jahren und vermittelt Verhaltensweisen für den Alltag.

Am letzten Tag konnten die erlernten Techniken noch einmal während eines Live-Trainings beobachtet werden.
Eine Fortsetzung des Projektes ist geplant.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.