Landesmeister mit Höchstnoten in Bremen unterwegs

Anzeige

Bei schönem Wetter und einer tollen überdachten Außenbahn durfte des Hülser
Show Quartett „Elation“
in Bremen ihr Programm „Avatar“ präsentieren.

Leider ging das Hülser Quartett beim Bremer Stadtmusikanten Pokal ohne Konkurrenz an den Start, also konnte diese Kür als Training unter Wettbewerbsbedingungen genutzt werden.
Aus organisatorischen Gründen des Veranstalters konnte das Show Quartett noch nicht einmal die Bahn testen und sie mussten ohne Einlaufen und ohne vorher Bodenkontakt gehabt zu haben ihr Bestes geben. Und genau das haben die Mädels eindrucksvoll getan. Bis auf kleine Unebenheiten lief die Kür hervorragend und das Wertungsgericht belohnte Lisa Fritzsche,
Judith Peters, Lea Hildebrand, Annika Peters und Dilara-Marie Ese
mit sehr hohen Noten.
Das Schminken und Haare machen lief auch schon viel routinierter ab und somit war der ganze Tag eine gute Übung für den Start bei der Deutsche Meisterschaft Show im nächsten Jahr.

In der Winterzeit werden viele Trainingseinheiten stattfinden um die Kür zu perfektionieren und bis ins kleinste Detail zu verfeinern.
Dabei bekommt das Show Quartett und ihre Trainerin Unterstützung von einem renommierten italienischen Choreografen.
4 2
2
2
1
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.