Marler Beach-Tage: Stadtspiegel präsentiert spektakuläre Bagger-Spiele an der Playa de Marl

Anzeige
Zwillinge auf dem Vormarsch. Denn auch bei den Damen kämpften sich Lena und Sarah Overländer bis ins Endspiel. Aber zum Siegerpokal reichte es nicht. Sie unterlagen wie schon im Vorjahr Stefanie Hüttermann/Anja Hoja.
Marl: Creiler Platz |

Vier Tage lang baggerten Stars und Sternchen der nationalen Beach-Volleyball-Szene, aber auch Hobbyspieler und vielversprechende Talente im riesigen Sandkasten vor den Rathaustürmen.

Ein einzigartiges Sport-Spektakel, das insbesondere am sonnendurchfluteten Samstag Zuschauer strömen ließ und Aktive verwöhnte. Der Final-Sonntag legte sich indes ein anderes Gewand um. Beim Damen-Endspiel des Sparkasse Vest Cups stürmte der Wind und zum Herren-Gipfel öffneten sich die Pforten und bescherten allen eine eiskalte Dusche.

Bei den Frauen setzten sich die Vorjahressiegerinnen mit Stefanie Hüttermann und Anja Hoja durch. Sie triumphierten in drei spannenden Sätzen (21:17, 14:21, 15:11) über die Zwillingsschwestern Lena und Sarah Overländer.

Das Bruderpaar Georg und Peter Wolf wühlten sich im Herren-Endspiel gegen die Favoriten David und Bennet Poniewaz in zwei harte umkämpften Durchgängen (21:19, 21:19) zum Sieg.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.