Michael Lindenau wird Vize- Stadtmeister in Herne im Badminton

Anzeige
Michael Lindenau vom 1. FBC Marl erringt mit seinem Doppelpartner Dirk Haverkamp vom BC Bergkamen einen verdienten zweiten Platz bei der offenen Stadtmeisterschaft in Herne. Westfalia Herne als Ausrichter hatte an zwei Tagen 156 Teilnehmer vor Ort und führte in den Disziplinen Herren Einzel, Herren Doppel, Damen Einzel, Damen Doppel und Gemischtes Doppel knapp 250 Spiele aus.

Lindenau trat am Samstag Morgen schon im Mixed mit einer Dame aus Herne an. Abstimmungsprobleme führten in der 6er Gruppe zwar nicht zum Erfolg. Der Spaß an der Sache und das Schnuppern der Turnierluft für die Dame war wichtiger als Erfolg.

Gegen 16:00 Uhr startete Lindenau dann mit Haverkamp an seiner Seite ins Turnier. Die Anfangsnervösität zeigt sich in den nächsten Matches in der Vierer Gruppe. Man brauchte immer den entscheidenen Dritten Satz. Schlußendlich wurde man durch drei Siege Gruppensieger und entging so dem späteren Stadtmeister Joswig/Schultze im Halbfinale. Hier wartete jetzt ein Überraschungspaket in Form von zwei Indischen Hobbyspielern, die Ihr Spiel des "Lebens" gegen das Doppel Lindenau/Haverkamp machten. Ging der erste Satz noch locker mit 21:10 an das Deutsche Duo, kamen die Inder im zweiten immer besser ins Spiel und kämpfen um jeden Ball. Lohn der Mühe: 21:19 für Sie. Kurze Pause, Taktikbesprechung und los ging es in den Entscheidungssatz. Auch hier ging es wieder hoch her und bis bei 19:19 ein Aufschlag Ass und danach ein Smash mit der Abwehr ins AUS den Final Einzug klar machten. Im Finale traf man dann auf Joswig/Schultze, die klar dominierten und sich somit den Titel Stadtmeister Doppel D auf die Urkunde schrieben. Nun geht es für Lindenau/Haverkamp nach Erkenschwick zur Stadtmeisterschaft wo man sich jedoch als "Konkurenten" auf dem Feld, aber als Freunde auf der Tribüne wiedersieht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.