Renshin Marl setzt sich erneut durch. Erfolge in Detmold gefeiert.

Anzeige
Liam Schlüter erreicht Platz 1 im Kata shiai, David Bukowski (ganz links) auf Platz 3.
Weitere gute Platzierungen im Kumite

Am frühen Morgen bereits um 07:30 h ging es bei schönem Wetter am vergangenen Wochenende nach Detmold zur KDNW Bezirksmeisterschaft.
Mit über 200 Teilnehmern aus 27 Vereinen war die Halle wieder gut gefüllt. Nach der kurzen Begrüßung durch den Ausrichter ging es pünktlich um 10: 00 h los. Nach etlichen, zusätzlichen Trainingseinheiten waren die 11 Marler Teilnehmer hoch motiviert und bestens gerüstet.
Nachdem bereits bei der vergangenen Meisterschaft in Düsseldorf gute Erfolge erzielt wurden, wollte man dieses Ergebnis wieder erzielen bzw. noch überbieten. Die Erwartungen wurden noch übertroffen!

Gestartet wurde wieder einmal sowohl im Kata-shiai als auch im Kumte - und das mit sehr gutem Erfolg.
In allen Einzeldisziplinen konnten die Marler Athleten insgesamt 5 x Gold, 3 x Silber und 3 x Bronze gewinnen.
Besonders hervorzuheben sind die Erfolg von Liam Schlüter und Sam Altkemper. Mit jeweils einmal Gold und einmal Silber im Kumite und im Kata-shiai waren beide die erfolgreichsten Teilnehmer aus dem Marler Dojo.

In der Medaillenstatistik erreichte das KD Renshin Marl diesmal einen beachtlichen zweiten Rang. Nächste Meisterschaften sind bereits für September in Planung. Die Vorbereitungen laufen bereits wieder an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.