TSV Marl-Hüls behauptet Spitzenposition - Ostermontag rollt der Ball

Anzeige
Nach dem Abseitstor versenkte Lukas Diericks die Kugel korrekt ins Tor gegen Wickede, nach dem TSV Marl-Hüls Zweiter der Westfalenliga.
Punktgleich mit dem Zweitplatzierten Westfalia Wickede, aber mit dem besseren Torverhältnis, behauptet der TSV Marl-Hüls weiterhin die Spitzenposition in der Westfalenliga. Weiter geht es am Ostermontag, 6. April. Dann muss der TSV, noch mal auswärts, gegen die SpVg Holzwickede ran.

Bericht von Sara Holz

Gegen das Schlusslicht der Tabelle sahen die Zuschauer am Sonntag in Dortmund einen verdienten Sieg. „Alle vier Gästetreffer fielen aufgrund individueller HSV-Patzer“, gab der Hombrucher Gastgeber nach der Partie zu. Lediglich einmal hatte sich der Gegner aufgebäumt, war in der 20. Minute zum 1:1-Ausgleich durch den Torschützen Christian Wazian gekommen. Die Dortmunder Freude dauerte genau eine Minute an: Mit einem Traumschuss aus 25 Metern konterte David Sdzuy und brachte seine Marler endgültig auf die Siegesstraße.

Sdzuy, Diericks, Temel und Gedenk


Am Ende gewann der TSV das Auswärtsspiel mit 4:1 (2:1), die übrigen Tore erzielten Lukas Diericks, der zuvor schon einmal aus der Abseitsposition getroffen hatte, in der 11. Minute sowie in der zweiten Halbzeit Ertan Temel (47. Minute) und Darion Gedenk (68. Minute).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.