TSV Marl-Hüls galoppiert unter die Top-Ten

Anzeige
Das Netz musste beim TSV gegen Roxel eine Menge aushalten. Das soll Sonntag anders werden.
Der TSV-Ritt durch die Westfalenliga ist durchaus erlebnisreich und aufregend. Nach dem turbulenten 3:3 gegen den BSV Roxel haben sich die Hülser bis auf Rang acht galoppiert.

Und am Sonntag (15 Uhr) können sie den nächsten im Rennen um die Top-Ten-Plätze hinter sich lassen. Der RW Maaslingen klebt derzeit auf dem sechsten Rang und weist lediglich einen Zwei-Punkte-Puffer auf.

Nach dem torreichen Remis gegen Roxel muss Trainer Holger Flossbach allerdings die Defensive stabilisieren. Denn drei Einschläge auf eigenem Terrain machen das Siegen schwer. Zumal der TSV den Punkt erst in der Schlussminute durch Kai von der Gathen sicherte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.