TSV Marl-Hüls gefährdet die Oberliga-Mission - Hohenlimburg darf nur Opfer sein

Anzeige
Die Kugel wollte nicht rein gegen Mengede. Die zweite Pleite in Folge kostete deen TSV Marl-Hüls die Tabellenführung. Jetzt ist der Club gegen Hohenlimburg in Zugzwang.
Marl: Loekamp-Stadion |

Jetzt droht die Mission Oberliga beim TSV Marl-Hüls zu scheitern. Nach dem 0:2 gegen Mengede 08/20 verlor der Club seinen Platz auf dem Westfalenliga-Gipfel an den ASC Dortmund.

Damit liegt die Elf von Trainer Holger Flossbach vor der Partie am Sonntag (15 Uhr) gegen Schlusslicht Hohenlimburg einen Zähler hinter dem neuen Spitzenreiter und nur zwei Punkte vor TuS Hordel.

Christian Erwig fehlt wahrscheinlich

Und zu allem Pech verletzte sich Christian Erwig im Mengede-Spiel so schwer, dass er mit einem Krankenwagen ins Hospital transportiert werden musste. Er soll sich eine Gehirnerschütterung zugezogen haben und wahrscheinlich gegen Hohenlimburg fehlen.

Allerdings darf der Tabellenletzte kein Maßstab für die Blau-Weißen sein, lediglich Punktelieferanten. Sollte es jedoch anders kommen, dürfte es am Loekamp lichterloh brennen.
0
1 Kommentar
Mariusch Pyka aus Marl | 28.04.2014 | 11:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.