Turn- und Sporthallen in Marl stehen den Vereinen länger zur Verfügung

Anzeige

In diesen Weihnachtsferien stehen die Sporthallen, die nicht für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden, den Vereinen länger zur Verfügung.

So können die Vereine die Turn- und Sporthallen noch am 23.12. (erster Ferientag) und im neuen Jahr bereits wieder ab dem 4.1.2016 (letzte Ferienwoche) zu den üblichen Zeiten nutzen. Zwischen dem 24.12.2015 und dem 3.1.2016 bleiben die Hallen geschlossen.
Die erweiterten Nutzungszeiten sollen den Vereinen die Möglichkeit bieten, Nutzungseinschnitte der vergangenen Monate auszugleichen. Seit den Sommerferien werden drei Marler Sporthallen (Aloysiusschule, Dr. Carl-Sonnenschein-Schule und Wilhelm-Raabe-Schule) als Flüchtlingsunterkünfte genutzt. Darüber hinaus dient die Rundsporthalle an der Hagenstraße als Landesunterkunft für Flüchtlinge.

Da während der erweiterten Nutzungszeiten keine Reinigung der Umkleide- und Duschräume vorgenommen werden, bittet die Verwaltung um sorgfältige Nutzung der Sportstätten.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.