VfB Hüls kämpft gegen SV Zweckel um die Klasse

Anzeige
Nach dem Niederschlag in Sprockhövel muss der VfB Hüls gegen den SV Zweckel wieder aufstehen.
Marl: Badeweiher-Stadion |

Vor wenigen Wochen schien der Drops schon gelutscht. Nachdem feststand, dass lediglich zwei Teams aus der Oberliga absteigen, glaubte der VfB Hüls an ein spannendes, aber keinesfalls nervenzerrendes Restprogramm.
Doch wer glaubt, der weiß nicht.


Ab sofort weiß die Badeweiher-Fraktion allerdings, dass es auf dem langgezogenem Schlussspurt keinesfalls gemütlich zugeht, sondern der Elf von Trainer Karsten Quante ein heißes Tänzchen bevorsteht.

Das nächste steht bereits am Sonntag (15 Uhr) vor heimischer Kulisse auf dem Programm. Tanzkonkurrenz ist der SV Zweckel. Seines Zeichens abgeschlagener Tabellenletzter und der einzige Club, der die Hülser im Abstiegskampf kaum noch abhängen kann. Was jedoch nicht heißt, dass die Gäste den VfB in noch größere Nöte bringen könnten. Denn nur ein Dreier bringt den Hülsern Luft im Ringen um den Klassenerhalt.

Grund für die dünne Luft ist die 1:2-Pleite der Quante-Elf in Sprockhövel wie die Wiederauferstehung von Westfalia Herne. Der Vorletzte holt mit Siebenmeilenstiefeln auf und glaubt an seine Rettung in letzter Minute. Aber, wie gesagt: Glauben ist auch hier nicht wissen...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.