VfB Hüls will Fans gegen SpVg Hamm beschenken: Erster Sieg am Badeweiher

Anzeige
Fertigmachen zum Jubeln: Fabio Sardini (obenauf) und seine VfB-Mannschaftskollegen bearbeiten das Leder durchaus gefällig, doch gegen Hamm muss das Runde auch mal ins Eckige.
Marl: Badeweiher-Stadion |

Drei Spieltage in der Rückrunde sind absolviert, doch die Vorzeichen für den VfB Hüls vor der Heimvorstellung gegen die Hammer SpVg sind unverändert: Abstiegskampf und Kellerduell heißen die Signalworte für Sonntag (15 Uhr).


Will heißen: Beide Traditionsteams stehen mit dem Rücken zur Wand. Daran ändert auch die kleine Erfolgsserie der Jungs von Trainer Karsten Quante nichts, die bislang ohne Niederlage durchs Jahr 2015 stapfen. Allein, weit hat es die Rot-Weißen noch nicht gebracht, die Risikozone droht allgegenwärtig. Denn bei den letzten beiden Aufgalopps ließen sie jeweils nach 1:0-Führung die fette Drei-Punkte-Belohnung durch die Hand gleiten und mussten die Beute letztlich teilen.

Oberliga-Kellerduell gleich Sechs-Punkte-Spiel


Zum Feiern zu wenig, zum Jammern zu viel. So sieht‘s auch Teammanager Engin Yavuzaslan: „Gut, unsere Serie besteht weiter. Mund abputzen, weitermachen.“

Doch gegen Hamm will die Badeweiher-Elf die ganze Torte mit Sahnehäubchen obendrauf. Zumal die Gäste als direkter Konkurrent um den Klassenerhalt gelten und somit zum Sechs-Punkte-Spiel anreisen. Immerhin liegt die SpVg als Drittletzter nur drei Zähler hinter den Hülsern, die bei einer Pleite somit wieder im tiefsten Oberliga-Sumpf mittendrin statt nur dabei wären.

VfB-Manko Tor-Effizienz


Eine unnötig brisante Situation, in der der VfB sich selbst manövriert hat. Auch in Ennepetal führte die Quante-Truppe nach dem Treffer von Marko Onucka (14. Minute) lange Zeit, kassierte per Foulelfmeter (65.) den Ausgleich und verbaselte danach noch drei Großchancen.

Sicherlich das Manko des VfB: die Tor-Effizienz. Dafür arbeiten die Auserwählten von Quante im technischen und taktischen Bereich stark verbessert. Mit diesen Tugenden will der Gastgeber den Hammern den Zahn ziehen - und seinen Fans den ersten Sieg 2015 auf heimischem Terrain schenken.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.