VfL Hüls Rollhockeyabteilung plant die Zukunft

Anzeige
Marl: Rundsporthalle | Rosige Aussichten für die Vfl Hüls Rollhockeyabteilung

Bis zum Start der 2. Herren-Rollhockeybundesliga sind es noch 4 Wochen und die Rollhockeyabteilung des VfL Hüls konnte einige Veränderungen im Sportbetrieb vornehmen.
16 Jahre war Abteilungsleiter Klaus Rupsch als Trainer für die VfL Hüls Rollhockeyherrenmannschaft in der 1. und 2. Bundesliga verantwortlich. In der letzten Saison beendete der VfL Hüls sogar als Tabellenführer den Ligabetrieb, schied aber im Halbfinale gegen die ISO Remscheid, im Kampf um den Aufstieg zur 1. Bundesliga aus. Inzwischen gab Klaus Rupsch den Trainerposten der Herrenmannschaft an seinen Bruder Hermann Höfener weiter. Hermann Höfener begann 1976 beim VfL Hüls mit dem Rollhockey und war bis 1985 für den VfL Hüls in der ersten und zweiten Rollhockeybundesliga aktiv. Hermann Höfener wechselte dann 1986 vom VfL Hüls zur Spvgg Herten und war auch dort bis 1993 als Bundesligaspieler und Spielertrainer tätig.1993 beendete Hermann Höfener dann zunächst aus privaten und beruflichen Gründen seine Rollhockeylaufbahn. Jetzt 23 Jahre später gelang es Klaus Rupsch seinen Bruder wieder für den Rollhockeysport zu begeistern. Zunächst kümmerte sich Hermann Höfener mit viel Einsatz um die Flüchtlingsjungen aus Syrien und sehr schnell konnten 12 Jungen für diesen Sport begeistert werden. Dieser Einsatz war für Klaus Rupsch Grund genug Hermann Höfener auch das Amt des Herrentrainers beim VfL Hüls anzubieten. Als Gegenleistung muss sich Klaus Rupsch jetzt um die Flüchtlingsjungen kümmern und Gleichzeit eine Neue U 17 Mannschaft aufbauen. Hermann Höfener und sein neuer Co-Trainer Bodo (Bobby) Schönberg (Kondition, Physio) werden mit den Rollhockeyherren ab den 08.Oktober Neuland betreten, nachdem in Deutschland Jahrelang 2.zweite Bundesligen existierten Nord/West und Süd, wird es in der Saison 2016/2017 eingleisig. Für den Vfl Hüls geht es jetzt in Ligaspielen auch nach Chemnitz-Schweinfurt-Darmstadt und zum SV Harz, dazu kommen noch die alt bekannten Mannschaften aus Schwerte-Allstedt und Remscheid . Der Tabellenerste und Tabellenzweite der 2. Bundesliga haben nach der Hin und Rückrunde die Möglichkeit in einem Qualifikationsturnier gegen den Tabellenletzten und Tabellenvorletzten der 1. Bundesliga, Plätze in der 1. Bundesliga zu erreichen. Ab der Saison 2016/2017 kommt beim VfL Hüls auch endlich mal wieder Bewegung in den Jugendbereich, im Oktober wird der VfL Hüls zwei Jugendmannschaften, in den NRW–Ligen an den Start bringen, die Neu aufgestellten U 15 und U17 Mannschaften werden sich dann die Spielpraxis in NRW Turnieren holen. Bei der U17 Mannschaft wird es eine Spielgemeinschaft mit dem ERSC-Schwerte geben und in dieser Mannschaften werden dann auf Seite des VfL Hüls erstmals 14 und 15 jährige Flüchtlingskinder aus Syrien am Spielbetrieb teilnehmen. Außerdem strebt Damentrainer Hans Bohmann mit seinen Flüchtlingsmädchen den Spielbetrieb 2017 /2018 in der ersten Damenbundesliga an.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.