VfL Hüls Rollhockeyer läuten mit Turnierteilnahme in Ansbach heisse Saisonphase ein

Anzeige
Marl: Rundsporthalle | VfL Hüls Rollhockey
6. Ansbacher Frühlingsturnier
Samstag, den 02.04 und Sonntag 03.04.2016

VfL Rollhockeyer läuten mit Turnierteilnahme in Ansbach heiße Saisonphase ein
Für die VfL Hüls Rollhockeyer werden die nächsten Wochenenden wegweisend, zunächst bereitet man sich mit der 4 Teilnahme beim Ansbacher Frühlingsturnier auf den Endspurt in der 2. Herrenbundesliga vor. Dieses Turnier ist für den VfL Hüls eine einzige Erfolgsstory, bei 3 teilnahmen stand der VfL Hüls 3 x im Finale und 2014 nahm man den Pott als Turniersieger mit nach Marl. Aber das Turnier hat für den VfL Hüls in diesem Jahr erstmal nur einen vorbereiteten Aspekt auf das Saisonfinale. Am 09. April kommt der ERSC Schwerte in der 2. Bundesliga, in die Rundsporthalle und am 16. April zum Abschluss der Liga der SV Allstedt. Nur wenn der VfL Hüls diese beiden Ligaspiele gewinnt, geht man als Tabellenerster in die am 30.04 beginnende Play-off Runde, die im Modus Halbfinale und Finale ,bei jeweils 2 Gewinnspielen (best off three) ausgetragen wird und da hätte der VfL Hüls ,wenn nötig, in den entscheidenden 2 Spiel und 3 Spiel immer Heimrecht in der Marler Rundsporthalle. Zunächst will man auch in Ansbach wieder eine gute Rolle spielen und die Gegner haben es auch in sich, so wird man in dem Sechser Feld, wo jeder gegen jeden spielen muss, mit der TSG Darmstadt (2. BL Süd) und den Moskitos Wuppertal (2 BL N/W) Gegner vorfinden ,die sich mit dem VfL Hüls auf Augenhöhe bewegen. Mit Dornbirn aus Österreich, trifft man auf eine Mannschaft, die man noch nicht einschätzen kann und Ausrichter Ansbach befindet sich zwar im personellen Umbruch, hat aber einige Spieler dabei, die in der ersten Rollhockeybundesliga, für andere Mannschaften auflaufen. Mit dem Hammer SV trifft man auf eine Mannschaft, die nur noch als Turniermannschaft teilnimmt, ohne anderen Spielbetrieb. Also genau die Gegner, die der VfL Hüls jetzt benötigt, um richtig in Tritt zu kommen, denn seid Anfang Februar hat der VfL Hüls gerade erst ein Meisterschaftsspiel, gegen die ISO Remscheid ausgetragen. Und in Ansbach werden mit Sebastian und Markus Beise, zwei Hülser Spieler auflaufen, die nach Jahren der Enthaltsamkeit, wieder Lust am Rollhockey gefunden haben und schon seid längerer Zeit beim VfL Hüls wieder mittrainieren. Der VfL Hüls Tross wird sich Freitagnacht auf den Weg nach Ansbach machen und dann am Samstagmorgen um 10:50 Uhr, das erste Spiel gegen die TSG Darmstadt bestreiten. Übernachten wird die Mannschaft übrigens wie die Jahre zuvor in der Sporthalle auf dicken Turnmatten.
Die weiteren Hülser Spiele:
Samstag, den 02.04.16 15:00 Uhr RHC Dornbirn –VfL Hüls
Samstag, den 02.04.16 17:30 Uhr ESV Ansbach—VfL Hüls
Sonntag, den 03.04.16 10:50 Uhr Hammer SV—VfL Hüls
Sonntag, den 03.04.16 14:10 Uhr SC Moskitos Wuppertal—VfL Hüls
15:30 Uhr Siegerehrung
Mit folgender Mannschaft wird der VfL Hüls nach Ansbach fahren:Torhüter Pascal Rupsch—Konstantin Suchodolski—Spieler--Tobias Piorunek--Tim Kenda—Tobias Hoppe—Jens Herrmann—Patrick Kusnatzky—Moritz Prechtel—Niels Mickeleit—Alexander Peuser—Sebastian Beise—Markus Beise--
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.