VfL Hüls Rollhockeyherren starten am Samstag in die Neue 2. Bundesliga

Anzeige
  Marl: Rundsporthalle | VfL Hüls Rollhockey
2.Herrenbundesliga
08. Oktober 2016
SV Allstedt/Sachsen-Anhalt—VfL Hüls

Saisonstart für VfL Hüls Rollhockeyherren ausgerechnet in Sachsen-Anhalt
Neu Vfl Hüls Trainer Hermann Höfener mit Ligadebüt

Endlich, endlich ist es soweit, die Neue eingleisige 2. Herrenrollhockey-Bundesliga geht am Samstag, den 08. Oktober 2016 mit 8 Mannschaften in ihre erste Spielsaison und der Vfl Hüls darf in Allstedt das Premierenspiel bestreiten. Für die VfL Hüls Rollhockeyherren beginnt die Rollhockeysaison 2016/2017 damit ausgerechnet beim Angstgegner SV Allstedt aus Sachsen-Anhalt. Der SV Allstedt ist für den VfL Hüls eigentlich immer nur dann ein Angstgegner, wenn das Auswärtsspiel auf der ungewohnten Außenanlage des SV Allstedt gespielt werden muss und diesmal muss der VfL Hüls wieder draußen antreten, da der SV Allstedt erst ab November in der Halle seine Spiele austragen muss. Auf der kleineren Außenanlage, die gerade noch die Minimalmaße hat, spielt Allstedt ein ganz anderes Rollhockey, als in der Halle. Mit einer engen Verteidigung vor dem eigenen Tor, faires takling der Spieler und Schüsse aus der eigenen Spielhälfte, die meistens vor dem Tor noch eine andere Richtung bekommen, weil ein Spieler vor dem Tor, den Ball noch eine andere Richtung gibt, zeichnen Allstedt aus, dazu kommt noch eine ungewisse Wetterlage, regen wäre das schlimmste, was den VfL Hüls am Samstag passieren könnte, denn dann ist die Allstedter Außenbahn fast nicht bespielbar und das haben in den zurückliegenden Jahren schon einige Mannschaften leidvoll erfahren. Für VfL Hüls neu Trainer Hermann Höfener ist das Spiel in Allstedt auch ein Sprung ins kalte Wasser und sofort eine Nagelprobe der Leistungsstärke der eigenen Mannschaft, sowie ein Vorgeschmack auf weitere Ligaspiele die evtl. auch auf Außenanlagen ausgetragen werden Für die VfL Hüls Rollhockeyer sieht der Spielplan bis Dezember 2016, 4 Auswärtsspiele (Allstedt 08.10) – (Schwerte 26.11)--( Darmstadt 11.12)- (Remscheid 18.12) und nur ein Heimspiel am 22. Oktober 2016 gegen den SV Harz vor. Bis es also im November in der Liga für den VfL Hüls dann so richtig losgeht, nimmt der VfL Hüls noch an 2. Internationalen Turnieren teil (5/6. November Leuven/Belgien) und 19/20 November in Hamm/Westf. Für VfL Trainer Hermann Höfener sind diese Turniere sicherlich sehr wichtig und eine gute Möglichkeit seine Mannschaft noch besser kennen zu lernen und das ein oder andere auszuprobieren, was in der Vorbereitung teilweise nicht möglich war, da immer wieder Spieler aus beruflichen und Gesundheitlichen Gründen, nicht am Training teilnehmen konnten. Der Vfl Hüls geht ohne Spielerabgänge in die Saison 2016/2017 und die Mannschaft beendete die letzte Saison, in der 2. Bundesliga N/W, immerhin als Tabellenführer. Die Sportordnung sieht vor, dass am Ende der Saison 2016/2017, die beiden Tabellenersten der 2. Bundesliga gegen die 2 Tabellenletzten der 1. Bundesliga in einem Relegationsturnier den Aufstieg zur 1, Bundesliga ausspielen. Solange die 2. Bundesliga nicht mit 10 Mannschaften gespielt wird, gibt es keinen Absteiger aus der 2. Bundesliga in die Regionalliga.

Der VfL Hüls Kader:

Torhüter: Pascal Rupsch—Konstantin Suchodolski—Torsten Kleydzinski

Spieler: Tobias Piorunek—Tim Kenda—Tobias Hoppe—Jens Herrmann—Patrick Kusnatzky—
Moritz Prechtel—Arne Wolf—Niels Mickeleit—Alexander Peuser—Sebastian Beise—
Martin Richter—

Trainer: Hermann Höfener—Co Trainer Bodo (Bobby) Schöneberg
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.