VfL-Jugend etabliert sich im Aufstiegsrennen

Anzeige
Marl: Sporthalle Heinrich-Kielhorn-Schule | Die Jugendmannschaft der Badmintonabteilung des VfL Hüls siegt weiter. Am Wochenende konnte der VfL einen 7:1 Auswärtssieg bei der ersatzgeschwächten ETG aus Recklinghausen einfahren. Till Krajewski und David Dzuiba waren im Doppel ebenso siegreich, wie Jana Schemberg und Ann-Sophie Wüller. Jana Schemberg konnte ihr anschließendes Einzel ebenfalls für sich entscheiden. Während Marco Masannek den VfL aufgrund des ersatzgeschwächten ETG heute nur von der Seitenlinie konnte, wurde das Mixed von Till Krajewski und Ann-Sopie Wüller deutlich gewonnen. Einzig Kolja Kallenbach musste sich knapp mit 21:19 und 22:20 geschlagen geben.
Somit steht der VfL weiterhin einen Punkt hinter der erstplatzierten ersten Jugendmannschaft des 1. BC Herten auf dem zweiten Platz der Bezirksklasse. Jetzt geht es nach einer einwöchigen Pause im November zuerst gegen die Zweitvertretung aus Herten und anschließend gegen den Spitzenreiter im direkten Duell um den Aufstieg.

Nicht ganz so rosig sieht des bei der Mini-Mannschaft des VfL aus. Sie musste zuhause eine 1:5 Niederlage verdauen. Dennis Muhra und Roman Althoff unterlagen im Doppel ebenso wie Steffen Setzmann und Ralph Nitzschke. In den Einzeln konnte Roman Althoff mit einem 2-Satz-Sieg etwas Ergebniskosmetik betreiben, während Dennis Muhra, Steffen Setzmann und Ralph Nitschke sich geschlagen geben mussten.
Damit fällt der VfL auf den undankbaren letzten Platz zurück. Im Kellerduell geht es in zwei Wochen zur TB Rauxel. Noch kann sich der VfL aus eigener Kraft aus dem Tabellenkeller befreien. Dafür wäre ein Sieg im nächsten Duell immens wichtig.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.