VfL-Jugend weiterhin auf Aufstiegsplatz

Anzeige
Marl: Sporthalle Heinrich-Kielhorn-Schule | Die Jugendmannschaft der Badmintonabteilung der VfL Hüls verteidigte nach einem hart umkämpften 4:4 Unentschieden in der Vorwoche beim direkten Verfolger nun mit einem knappen 5:3-Heimerfolg gegen die Zweitvertretung des 1.BC Herten die Tabellenspitze.
Dabei begann der Spieltag in fast schon gewohnter Manier. Sowohl Till Krajewski/David Dziuba (21:12, 21:10) als auch Kolja Kallenbach/Marco Masannek (21:18, 21:13), die in der laufenden Saison zusammen noch ungeschlagen sind, konnten die Jungendoppel siegreich absolvieren. Das Mädchendoppel von Jana Schemberg/Ann-Sophie Wüller (18:21, 23:21 und 17:21) unterlag anschließend unglücklich in drei hart umkämpften Sätzen.
Auch in den anschließenden Einzelpartien zeigte die Jugendvertretung ebenso viele positive Akzente wie sie Rückschläge einstecken musste. Während Kolja Kallenbach (21:3, 21:10) und Marco Masannek (21:13, 21:17) deutlich wichtige Punkte für den VfL sichern konnten, mussten sich David Dziuba (16:21, 17:21) und Judith Wolff (13:21, 4:21) geschlagen geben.
4:3 stand es demnach vor dem alles entscheidenden Mixed. Sieg oder Unentschieden, diese Frage stellte sich nicht allzu lange. Denn Till Krajewski und Judith Wolff spielten solide auf und ließen den Gegner nicht den Hauch einer Chance. Verdient und erleichtert gingen sie mit 21:9 und 21:12 vom Platz.
Damit liegt der VfL nun zwei Punkte vor der Erstvertretung des 1.BC. In den letzten drei Saisonspielen hat es der erfolgreiche Nachwuchs nun selbst in der Hand, den lang ersehnten Aufstieg unter Dach und Fach zu bekommen. Die Chancen stehen äußert gut.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.