Alles war perfekt für Bobby und sein Frauchen, bis das Schicksal dramatisch zuschlug

Anzeige
Eine Seele eines Hundes: Der wunderschöne Bobby hofft auf das zweite Glück. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Bobby liebte sein Leben, liebte seine Familie, alles war perfekt, bis das Schicksal zuschlug und sich für sein Frauchen und somit auch für die junge Fellnase dramatisch wendete.

Denn sein Frauchen erkrankte an Leukämie, konnte sich nicht mehr um ihn kümmern. Und so wurde aus dem glücklichen Burschen ein trauriger, für den sich mit dem Einzug am 25. Mai 2016 ins Marler Tierheim alles in seinem Leben änderte. Der kaum zweijährige Junge brauchte ein paar Tage, um sich mit der neuen Situation abzufinden und anzukommen.

Bobby ist ein wunderschöner Rüde mit spanischen Wurzeln. Er ist ein super Hundekumpel, der aufgeschlossen, neugierig, temperamentvoll - wie ein Spanier eben - und verträglich mit Artgenossen ist.

Der super Hundekumpel liebt Menschen und Schwimmausflüge


Aber insbesondere Menschen haben es der sehr gelungene Mischung angetan, zu denen er sich immer hingezogen fühlt, wenngleich er auch noch andere Leidenschaften hat: Wie Spaziergänge in der Hundegruppe und als Sahnehäubchen den gemeinsamen Besuch von einem See.

In unterschiedlichsten Situationen zeigt er noch ein wenig Unsicherheit, aber da kann „Mensch“ ihn wirklich gut unterstützen. Der Besuch einer guten Hundeschule wäre eine prima Ergänzung für eine wachsende Mensch-Hund-Beziehung, dabei ist nicht die klassische Sitz-, Platz-, Fuß-Übung gemeint, sondern das gemeinsame Lernen als Team zu „arbeiten“ und mit viel Konsequenz aber auch Spaß den Alltag zu meistern.

Mehr Infos zum liebenswerten Bobby gibt‘s unter 02365/21942.
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.315
Mali Fuhrmann aus Düsseldorf | 25.08.2016 | 15:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.