Alt-Marler Weihnachtsmarkt: Programm im Überblick

Anzeige

Traditionell zum 1. Adventswochenende (Samstag ab 15 Uhr, Sonntag ab 12 Uhr) findet in Alt-Marl wieder der Weihnachtsmarkt statt. Und da im letzten Jahr die Premiere am neuen Standort rund um das Guido-Heiland-Bad und das Heimatmuseum ein prächtiger Erfolg war, wachsen die festlichen Buden auch diesmal auf dem Gelände aus dem Boden. Damit ist die weihnachtliche Atmosphäre mit neuen zusätzlichen Marktständen garantiert.

Die Hauptorganisation des Weihnachtsmarktes übernimmt in diesem Jahr die Bad-Initiative unterstützt von der Alt-Marler Werbegemeinschaft, dem Schützenverein Marl-Frentrop, der Kolpingfamilie St. Georg sowie dem Heimatverein.
Mehr als 30 überwiegend private Aussteller bieten auf der festlichen Flaniermeile ihre selbst gebastelte Waren an. Der Platz zwischen Guido und dem Heimatmuseum ist bis auf den letzten Quadratmeter ausgebucht, so dass auf jedem Meter attraktive Angebote locken. Gemütlich wird's in Guidos Hütte, denn wer dort einkehrt wird von der Bad-Initiative mit leckerem Glühwein, heißem Kakao und Apfelpunsch verwöhnt. Dagegen fließt in der beheizten Cafeteria Kühles vom Fass in die Gläser.

Festliche Flaniermeile am Guido-Heiland-Bad

Auch der Schützenverein Marl-Frentrop lässt sich nicht lumpen, serviert Westfälische Spezialitäten wie Panhas oder Grünkohl mit Mettwurst. Im Heimatmuseums geht's ein wenig hochprozentiger zu, schüttet der Verein seinen klassischen Mühlenkorn aus und bringt zum Nachspülen auch frisch Gezapftes auf den Tisch. Natürlich darf in der Museumsscheune der traditionelle schwedische Glühwein Glögg nicht fehlen. Da wird's einem mächtig warm ums Herz.

Nikolaus in der Kutsche

Am Samstagnachmittag beginnt der Weihnachtsmarkt um 15 Uhr mit dem Schulchor der Overbergschule in der St. Georg Kirche. Anschließend findet dort ein Gospel-Weihnachtskonzert mit den Good News Singers statt. Um 16.15 Uhr wird dann der Weihnachtsmarkt offiziell durch Bürgermeister Werner Arndt am Heiland-Bad eröffnet.
Natürlich darf auch der Nikolaus nicht fehlen: Um 17 Uhr fährt er in seiner prachtvollen Kutsche vor, gefolgt von Kindern, die ihn auf dem Weg durch den Volkspark begleiten. Immerhin gibt's anschließend 600 gespendete Stutenkerle von der Volksbank Marl-Recklinghausen zu verdrücken.
Die Spannung am Sonntag wird sicherlich ihren Höhepunkt um 16 Uhr erreichen, wenn die große Verlosung stattfindet. Der 1. Preis ist eine Familienjahreskarte für das Guido-Heiland-Bad. Die Lose erhält man kostenlos an den jeweiligen Ständen.
An beiden Tagen findet im Guido übrigens ein Kinderflohmarkt statt. Kinder können dort kostenlos ihre alten Spielsachen verkaufen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.