Armer schwarzer Kater - Raven muss ganz alleine im Heim leben

Anzeige
Raven ist förmlich vernarrt in Menschen. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Er ist eine ganz besondere Samtpfote, verschmust, verspielt und vernarrt in alle Menschen. Doch Raven hat ein riesiges Problem: Er kommt mit seinen Artgenossen einfach nicht klar und muss deshalb im Marler Tierheim alleine in einem Außengehege leben.


Das ist für den zweijährigen Kater ein Drama, denn der Winter steht vor der Tür und in den Innenstuben ist kein Platz für einen einzeln zu haltenden Kater. Deshalb braucht die Schmusebacke dringend ein neues Zuhause, Menschen, die dem liebenswerten Raven die Streicheleinheiten geben, die er seit seinem Einzug im Heim so vermisst.

Die junge Schmusekatze ist vernarrt in alle Menschen


Der Ärmste lebt schon seit Ende Juni im Tierheim Marl. Eine eitrige Entzündung des linken Ohres, die ihm zu schaffen machte und nicht heilen wollte, entpuppte sich als gutartiger Tumor, der in der Zwischenzeit entfernt werden konnte. Trotz der Schmerzen, die ihm das Ohr bereitete und der notwendigen Behandlung hat er die Zuneigung zu allen Menschen nie verlor.

So bettelt er um jede Aufmerksamkeit von den Mitarbeitern und ist dankbar für den kleinsten Schmuser.

Weitere Infos: 02365/21942
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.