Ausgemergelte Katze in letzter Minute gerettet - Mickey braucht jetzt dringend ein Zuhause

Anzeige
Begeistert im Tierheim alle Zweibeiner: Mikey. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Als Mickey am 17. Juni dieses Jahres durch das Tor des Tierheims Marl getragen wurde, war er nur noch ein Fellbündel mit wenig Leben drin. Vollkommen ausgemergelt, konnte der kleine, fast weiße Kater nicht mal mehr auf seinen Pfötchen stehen.

Sein Zustand war sichtbar kritisch und sein Weg führte den armen Kerl sofort in die Tierklinik, die ihn wieder auf die Samtpfötchen stellen konnte. Mit der Diagnose „Diabetes“ wurde der Kater nach intensiver Behandlung wieder in die Hände der Tierheimmitarbeiter übergeben. Für Mickey heißt das jetzt: immer im Abstand von zwölf Stunden den Blutzuckerwert bestimmen und das lebensnotwendige Insulin spritzen.

Schmusiger Kater liebt Menschen und mag seine Artgenossen

Mickey geht es mittlerweile sehr gut. Er ist einfach ein wunderbarer Kater, der alles mit sehr viel Geduld mitmacht. Mickey ist lieb, verschmust und mit Sicherheit verträglich mit Artgenossen. Den Zweibeinern bereitet es Spaß ihm Gesellschaft zu leisten, ihn zu beobachten oder mit ihm zu spielen.

Der süße Tiger hat Diabetes

Jetzt wird natürlich für Mickey ein Zuhause gesucht. Es sollten Menschen sein, die sich mit Diabetes bei Katzen auskennen und vielleicht sogar selbst eine Katze mit Diabetes haben. Mickey ist ungefähr zehn Jahre jung und liegt übrigens für sein Leben gerne draußen und beobachtet alles um ihn herum oder döst einfach nur in der Sonne - ein lebensfroher Tiger eben.

Mehr Infos zu zu dem zauberhaften Kater unter 02365/21942.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.