Ausgesetzter Yoshi war völlig geschockt - doch jetzt ist der bildhübsche Hund ein Traumkerl

Anzeige
Der menschenverliebte Yoshi wartet im Tierheim Marl auf seine zweite Chance. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Es ist kaum zu glauben, aber leider immer wieder die bittere Realität: Der wunderhübsche Yoshi wurde Mitte Juni alleine auf der Straße in Marl gefunden - und kein Mensch vermisst ihn. Dabei ist der unternehmungslustige und menschenverliebte Hund ein Traumtier.

Doch jetzt wartet der etwa zehnjährige Yoshi im Tierheim Marl, bis ihm einer eine zweite Chance schenkt. Denn der drahtige Vierbeiner steckt voller Lebensfreude und versprüht immer gute Laune.

Kniehoher Terrier sucht ein Platz fürs Leben

Als er allerdings ins Tierheim kam, war die Fellnase geschockt, machte einen verängstigten Eindruck, als hätte er nichts Gutes erlebt. Jetzt ist Yoshi jedoch richtig aufgetaut, der Menschen wieder vertraut und ihre Nähe sucht. Will heißen: Der Prachtkerl ist total lieb, anhänglich und verschmust.

Kinder (so ab 10 Jahre) mag der kniehohe Terrier, bei dem etwas Jagdtrieb vorhanden ist. Und dazu gesellt sich ein kleiner Dickschädel, so dass Yoshi manchmal auf taub stellt.

Mehr Infos zu dem tollen Burschen gibt's unter 02365/21942.
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.