Das völlig verängstigte Füchschen wurde von der Straße gerettet - der feine Kerl braucht eine Familie

Anzeige
Bildhübsch und liebenswert: Justin. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Justin war vor Angst förmlich erstarrt, als ihn aufmerksame Menschen von der Straße retteten und ins Marler Tierheim brachten. Zwei Tage kümmerten sich die Mitarbeiter liebevoll um ihn, bis er endlich wieder auftaute und Vertrauen fasste.


Der bildhübsche Mischling wurde am 18. Oktober aufgefunden und wie leider so oft war er weder gechipt, noch vermisste den Ende 2014 geborenen und verspielten Rüden irgendjemand.

Der junge Mischling wickelt mit seinem Charme jeden um die Pfote


Im Tierheim wird der tolle Bursche wegen seines Aussehens nur noch Füchschen genannt. Doch gegenüber einem Wildtier besitzt Justin super soziale Eigenschaften, läuft perfekt an der Leine und wickelt mit seinem Charme jeden um die Pfote.

Für den feinen Kerl werden Menschen gesucht, die Spaß an der Arbeit mit einem jungen Hund haben, denn Justin möchte noch viel lernen.

Mehr Infos zu der Traumnase unter: 02365/21942.
1
1
1
1
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.825
Gabriele Pohley aus Velbert-Neviges | 18.11.2015 | 14:24  
149
Gabi Walger-Demolsky aus Bochum | 18.11.2015 | 15:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.