Der Faltboot-Club Hamm-Marl beim Abpaddeln der Marler Kanuvereine 2016 am Wesel Dattel Kanal

Anzeige

Das Paddeljahr 2016 nähert sich dem Ende, das traditionellen Abpaddeln der Marler Kanuten beendet die Paddelsaison am Wesel Dattel Kanal. Die Mitglieder der Marler Kanuvereine trafen sich in diesem Jahr beim Bootshaus der Freien Kanu Fahrer Marl e.V. (FKF e.V.) zum Abpaddeln. Der Faltboot-Club Hamm-Marl war auch wieder dabei. Die Delegation des FCHM wurde von Vorsitzenden Josef Oeinck angeführt. Die Paddler des FCHM hatten mit ihren Booten die lange Strecke auf dem Kanal zum Abpaddeln zurück gelegt.

Fachschaftsleiter und FKF-Vorsitzender Frank Zapka begrüßte die Kanusportler mit einem kräftigen AHOI, dem traditionellen Gruß der Schiffer.
Besonders diejenigen, die dieses Jahr noch nicht mit den netten Leuten auf dem Wasser waren, waren herzlich eingeladen. Wer nur Kaffee trinken wollte, war auch gern gesehen. Die Kuchenspenderinnen hatten eine eindrucksvolle Kuchen- und Tortentafel aufgebaut.
Für das leibliche Wohl war gut gesorgt.

Naturschutzgebietes „Lippeaue“

Es wurde lange über die abgelaufene Saison geredet. Das Hauptthema war die neuen Befahrungsregel für die Lippe die der Kreis Recklinghausen einführen möchte. Bei der Neuausweisung des Naturschutzgebietes „Lippeaue“ im neuen Landschaftsplan liegt der Fokus der Festsetzungen des Entwurfes auf der Umsetzung der Natura 2000 und der Wasserrahmenrichtlinie. Hierbei sind zahlreiche Lebensräume in der Lippe und in ihrem Auenbereich zu schützen und dauerhaft zu sichern oder dort, wo diese noch nicht ausreichend vorhanden sind, neu zu schaffen. Ziel ist es hierbei ein ökologisch intaktes Gewässer und Gewässerumfeld zu erzeugen und dauerhaft zu erhalten.
Der Deutsche Kanu-Verband, der Dachverband der Marler Kanuvereine, setzt sich für die Weiterentwicklung der Wasserwandermöglichkeiten ein. Damit Kanuten auf möglichst vielen Gewässern sicher paddeln können, macht sich der Deutsche Kanu-Verband auch in der Politik für den Wassersport stark.

Stadtmeisterschaft der Kanuten in Marl

Das Abpaddeln ist neben dem obligatorischen Paddelschnack die Gelegenheit, die begehrten Ehrungen für die Stadtmeisterschaft Marl zu erleben. Die Leistungen der Paddler und Vereine wurden gewürdigt.
Die Kanuten wohnten der von Franz Zapka, dem Kanu-Fachwart im Stadtsportverband, durchgeführten Siegerehrung der Stadtmeister für das Jahr 2016 bei. Der FKF hatte in diesem Jahr besonders viele Auszeichnungen bekommen. Das Siegerfoto wurde an der Anlegestelle des FKF am Kanal gemacht. Die meisten Kilometer der Saison fuhren die Kanuten des VfL Hüls.
Das Wetter spielte mit. Ein kalter Herbst sorgte für einen freundlichen Verlauf. Insgesamt erwies sich die Veranstaltung als vollständig gelungen.

VIDEO

Begrüssung der Kanuten durch Franz Zapka, dem Kanu-Fachwart im Stadtsportverband Marl

Grußwort der Stadt Marl

Siegerehrung

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.