Junger Schäferhund wie Müll entsorgt - Nepomuk bettelt förmlich um Zuneigung und Beschäftigung

Anzeige
Nepomuk hofft auf eine Familie, die ihn nie wieder verlässt. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Was ein Tier wohl denkt, wenn es irgendwo angebunden wird, seine Familie weggeht und nicht wiederkommt? Entsorgt, wie Müll an der Straße. Das werden wir wohl nie erfahren.



Doch Nepomuk kennt ganz genau diese verzweifelte Ohnmacht, denn dem jungen Schäferhund widerfuhr genau dieses gnadenlose Schicksal.

Sein einziges kleines Glück: Aufmerksame Menschen fanden ihn und brachten ihn direkt ins Tierheim Marl. Dort hoffen alle für den wunderschönen Schäferhund, dass er eine Familie findet, die den Schmusebär auch verdient.

Schmusebär sucht Familie, die ihn auch verdient


Aber der etwa zwei- bis dreijährige Nepomuk braucht auch eine Familie, die ihm noch einiges beibringt. Denn allein der Umgang mit Artgenossen ist ihm fremd. Dabei möchte Nepomuk „arbeiten“, er bettelt förmlich nach richtiger Beschäftigung und zeigt sich dabei äußerst intelligent. Kleine Kinder sollten jedoch nicht zum Haushalt gehören, da der Hübsche schon mal dazu neigt, seine Objekte der Begierde wie zum Beispiel Spielzeug zu verteidigen.

Mehr Infos zu dem tollen Burschen gibt‘s unter 02365/21942.
1
1
1
1 1
1 1
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
4.991
Gitte Hedderich aus Herten | 30.10.2016 | 06:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.