KAB Stadtverband Marl feiert Haldengottesdienst

Anzeige
"Du hast uns Deine Welt geschenkt, den Himmel die Erde" sangen die Besucher des Haldengottesdienstes auf dem Weg vom Fuße der Halde Lipper Höhe bis zum Gipfel. Das Thema Schöpfung begleitete die Gläubigen in den Texten, Liedern auf dem Weg und der Ansprache von Pastor Clemens Emmerich. Für Karl-Heinz Dargel, Vorsitzender des KAB Stadtverbandes Marl ist es ein besonderer Kontrast auf einem Landschaftsbauwerk mit den Texten des Evangeliums zur Schöpfung auf dem Weg zu sein. "Die Natur und Landschaft wird im Ruhrgebiet seit vielen Jahrzehnten durch den Menschen verändert. Hier bekommen die Texte und Lieder einen besonderen Bezug. Zudem spiegelt sich in unseren christlichen Liedern und Gebeten auch das Leben und Arbeiten der Menschen in dieser Region wieder. Der Haldengottesdienst ist damit ein Ausdruck dieser besonderen Verbindung." Nach dem Aufstieg wurde unter dem Haldenkreuz gemeinsam die Heilige Messe mit Pastor Clemens Emmerich aus Marl gefeiert. Im Anschluss folgten viele Besucher einer Einladung der KAB St. Michael zum gemütlichen Ausklang des Tages.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.