Neues Präsidium im Lions Club Marl-im-Revier setzt erfolgreiche Arbeit fort

Anzeige
Der alte und neue Vorstand des Lions Club Marl-im-Revier v.r.n.l: Peter Gesser, Karl-Heinz Dargel Stefanie Dalhof, Marina Gesser, Petra Werner, Barbara Floer, Anke Eich, Johannes Honsel, Guido Arnold und Eckhard Schläfke (Bild: Peter Gesser)
Marl: Lions Club Marl-im-Revier |

Im Lions Club Marl-im-Revier übernehmen die Mitglieder im jährlichen Wechsel die Ämter im Vorstand. Und so wurde bereits im Frühjahr das neue Präsidium gewählt. In dieser Woche wurden nun die Geschäfte im Rahmen der monatlichen Sitzung auf den neuen Vorstand übertragen. Die neue Präsidentin Petra Werner lobte die Arbeit Ihrer Vorgänger: „In den letzten Jahren konnten wir trotz einer zurückgehenden Mitgliederzahl so viele Projekte wie noch nie zuvor unterstützen. Für mich ein besonderer Ansporn, das gemeinsam mit allen Lions erfolgreich weiter zu führen.“

So sollen im dem anstehenden Lions Jahr, das immer im Juli beginnt und endet, natürlich auch weitere Menschen für die karitativen Projekte des Lions Clubs als Sponsoren oder für die aktive Mitarbeit gewonnen werden. Das Jahr 2017 ist auch das 100. Jubiläumsjahr der weltweit aktiven Lions-Organisation. Vor diesem Hintergrund verstärken auch die beiden Marler Clubs Ihre Zusammenarbeit und werden beim Sommer Rock Festival am 15.7. und im Rahmen einer Sammlung für die Marler Tafel gemeinsam aktiv.

Die Funktionen im Vorstand 2017/2018 haben übernommen:

Präsidentin Petra Werner
Vizepräsident Karl-Heinz Dargel
Past-Präsident Guido Arnold
Sekretärin Stefanie Dalhof
Schatzmeisterin Marina Gesser
Presse/IT Peter Gesser
Mitgliedschaftsbeauftragter Guido Arnold
Beauftragter für Activityberichte Eckhard Schläfke

Förderverein des Lions Club Marl-im-Revier blickt auf zwei "spendenfreudige" Jahre zurück

Auch im Förderverein des Lions Club Marl-im-Revier ergaben sich Veränderungen. Als Nachfolgerin von Antonella Renon-Bettin übernahm Barbara Floer den Vorsitz. Der Club bedankte sich ausdrücklich bei ausscheidenden Vorsitzenden Antonella Renon-Bettin, die lange Jahre diese Funktion übernommen hatte, für die erfolgreiche Arbeit. Im Rahmen der Übergabe wurden auch die in dem Rechenschaftsbericht veröffentlichten Zahlen gewürdigt. So hat der Förderverein allein in den letzten beiden Jahren nahezu 40.000 € für karitative Zwecke an die vom Club unterstützten Organisationen ausgeschüttet.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.