Scheidungshund Max erlebt die totale Katastrophe

Anzeige
Seine Besitzer trennten sich und der treue Max blieb auf der Strecke. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Den feinen Max trifft zwar keine Schuld, aber er muss unter der Verfehlung seiner Menschen leiden. Denn der etwa sechsjährige Foxterrier-Mix ist ein trauriger Scheidungshund.


Klartext: Wenn menschliche Partner auseinandergehen, trifft es oftmals die Tiere am härtesten. Plötzlich bleibt für das felltragende Familienmitglied keine Zeit mehr, oder in der neuen Wohnung ist Hundehaltung verboten. Am Ende ist der Weg ins Tierheim die einfachste Lösung für die Besitzer, für die Tiere die totale Katastrophe.

Schatz auf vier Pfoten mag alle und jeden


Seit Ende Januar kümmern sich die Tierheim-Mitarbeiter um Max und erleben ihn als absoluten Schatz: In der Wohnung ist er ruhig, draußen lebhaft und aufgeschlossen. Er mag alles und jeden und besonders Menschen jeden Alters. Er hat keine Probleme mit anderen Hunden und auch sein Jagdtrieb ist für seine Rasse eher gering

Mehr Infos zum liebenswerten Max: 02365/21942.
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.