Stadtspiegel-Aktion: 10 000 Euro für "Marler für Marl" - die Gewinner

Anzeige
Gruppenbild mit RWE-Fee: Maria Allnoch (dr.v.li.) kam mit einem Riesenscheck und gratulierte Barbara Lau, Annegret Gellenbeck, Bernd Kallenbach, Dieter Krogmann und Ludger Baumann (v.li.) zu jeweils 2000 Euro für ehrenamtliche Projekte.

Erst die Arbeit, dann gibt‘s das Geld. So war der Deal bei der Ehrenamts-Aktion „Marler für Marl“ vom Stadtspiegel und RWE Deutschland.

Will heißen: Das Material für die Projekte wird bezahlt, die Handarbeit müssen die Gewinner selbst leisten. Die fünf Glückspilze strahlten auf jeden Fall um die Wette bei der offiziellen Übergabe in der Stadtspiegel-Redaktion.

Immerhin wird jedes Projekt mit 2000 Euro bezuschusst. RWE-Glücksfee Maria Allnoch überbrachte Barbara Lau (Feuler Hof), Annegret Gellenbeck (Tierheim Marl), Bernd Kallenbach (Kleingärtnerverein Brinkhofsheide), Dieter Krogmann (Tierheim Marl) und Ludger Baumann (Volksbad Verein) die gute Nachricht.

Nicht anwesend, aber trotzdem 2000 Euro gewonnen, hat auch Dennis Schulz vom Verein Bunker Marl.

Wir sagen Glückwunsch und stellen die fünf Projekte der Vereine in den kommenden Wochen vor.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.