Trauriger Ray wird kein schönes Weihnachten erleben

Anzeige
Liebt die Menschen, ist aber trotzdem alleine: Der ruhige Ray. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Der bildhübsche Ray wird tierisch schlechte Weihnachten verbringen. Zwar mag er wirklich jeden Zweibeiner. Allerdings mochte ihn seine Familie nicht mehr - und setzte ihn gnadenlos aus.

Mitte November fanden ihn Menschen verängstigt auf der Straße herumirrend und brachten ihn ins Tierheim. Seitdem hockt der etwa fünfjährige Karthäuserkater wartend in seiner Stube und wird sofort lebendig und anschmiegsam, wenn ihn einer besucht.

Schmusekater mag jeden Menschen, aber seine Familie mochte ihn nicht


Doch ein neues Zuhause hat sich für die ansonsten ruhige Samtpfote nicht gefunden. Dabei ist er im Tierheim völlig fehl am Platz, denn mit seinen Artgenossen schließt er keine Freundschaft. Daher sollte der Schöne mit seinen bernsteinfarbenen Augen nicht unbedingt zu anderen Katzen ziehen. Ray reichen Menschen, die ihm Aufmerksamkeit entgegenbringen und natürlich Zeit für die eine oder andere Schmuseeinheit haben.

Erst nach Feiertagen wieder Tiervermittlungen


Allerdings kann man den Stubentiger nicht zu Weihnachten unter den Tannenbaum legen. Das Tierheim hat bis nach den Feiertagen Vermittlungsstopp. Wer Ray aber kennenlernen möchte, kann das jetzt schon.

Mehr Infos unter der 02365/21942.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.