Trennungsopfer: Zwei Kampfschmuser auf Samtpfoten ins Tierheim abgeschoben

Anzeige
Cap und Mr. Bond (re.) müssen leiden, weil sich ihre Menschen getrennt haben. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Wenn Menschen sich trennen, leiden die Tiere oftmals am meisten. Denn nicht selten bleiben sie auf der Strecke und landen im Tierheim. Dieses traurige Schicksal ereilte auch Mr. Bond und Cap, ein Traum-Duo auf Samtpfoten.

Doch die Trennungsopfer lieben Menschen über alles, konnten fast gar nicht fotografiert werden, weil sie sich so über zweibeinigen Besuch freuen und sofort schmusen möchten, dass man sie kaum auf Distanz halten kann.

Mr. Bond ist zirka 2010 geboren und sein bester Freund Cap am 8. August 2009. Vielleicht haben die beiden Glück und dürfen Caps Geburtstag in einem neuen Zuhause feiern.

Mr. Bond und Cap lieben Zweibeiner über alles


Das wäre auch das schönste Geschenk für die beiden Stubentiger, die Wohnungshaltung gewohnt sind. Wenngleich ein gesicherter Balkon schön wäre, denn im Tierheim liegen sie gerne auf ihrer „Terrasse“, sonnen sich und schauen neugierig dem Treiben auf dem Hof zu

Mehr Infos zu den Kampfschmusern unter Telefon 02365/21942.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.