Wildkatze mit Bisswunden entpuppt sich als Schmusetiger

Anzeige
Ein anschmiegsamer Bursche: Der siebenjährige Scotty. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Scotty hat schon einiges mitgemacht, so dass der siebenjährige Kater nicht gerade den Charakter eines Schmusemonsters im Tierheim zugesprochen bekam. Denn als er Anfang Mai dort abgegeben wurde, glaubte der Finder, eine verletzte „Wildkatze“ aufgelesen zu haben.

Doch Scotty hatte nur Schmerzen und als die Bissverletzung am Vorderbein auskuriert waren, entpuppte sich der hübsche Kerl als unglaublich sanfter Bursche, der für jede Streicheleinheit dankbar ist. Damit ist auch klar, dass die Samtpfote einfach auf der Straße ausgesetzt und sich selbst überlassen wurde.

Scotty erholt sich vom Schock im Tierheim


Ein Schock für Scotty, von dem er sich allerdings im Tierheim gut erholt. Anscheinend stammt der Stubentiger von einer langhaarige Rassekatze ab und zeigt sein tolles Sozialverhalten bei Artgenossen.

Er könnte also durchaus zu einer netten Katzendame passen, kommt aber auch gut allein zurecht. Das Wichtigste für den anschmiegsamen Scotty ist jedoch viel menschliche Zuwendung.Weitere Infos: 02365/21942.
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.