Zehn Jahre im Zwinger: Sanfter Riese vermisst Zuneigung

Anzeige
Sammy genießt es, wenn jemand mit ihm spazieren geht und sich um ihn kümmert. (Foto: ST)
Er ist ein sanfter Riese, würde fürs Schmusen seinen letzten Knochen geben, doch genau das musste der Hütehund-Mix sein Leben lang vermissen. Streicheleinheiten und Zuneigung gehörten nicht zu seinem Alltag. Er lebte zehn Jahre im Zwinger.

Ende Januar führte Sammy sein Weg ins Tierheim Marl/Haltern. Der letzte Besitzer übernahm ihn mit beim Kauf des Hauses. Jetzt wurde er abgegeben, weil sein Besitzer aus beruflichen Gründen keine Zeit mehr hat, sich um ihn zu kümmern.

Wegen seines traurigen Zwingerdaseins muss er sich erst an das Leben in einer Wohnung gewöhnen. Wenngleich Sammy äußerst menschenbezogen und ein sehr anhänglicher Kerl ist.

Ein kleines Problem ist sein Herz, das altersgemäß nicht mehr so gut arbeitet. Er benötigt entsprechende Medikamente. Wie das mit anderen Hunden klappt, wird noch ausprobiert.

Wer sich für den sanften, liebesbedürftigen Riesen interessiert, kann sich unter 02365/21942 melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.