Martin hofft auf neue Liebe

Anzeige
Ganter Martin ist mit dem Schrecken davon gekommen und hofft bald eine neue Freundin zu bekommen.
Menden: Halingen | „Fuchs du hast die Gans gestohlen“, heißt ein deutschsprachiges Kinderlied. Jetzt ist es leider fast Realität geworden. Denn in Halingen wurde am hellichten Tag die Gans „Gisela“ vom Anwesen von Lydia Mondin-Pawlowski gestohlen. „Mein Sohn sah im Gehege der Gänse Martin und Gisela eine Person und lief raus, um nachzusehen. Als die Person meinen Sohn bemerkte, flüchtete sie mit einem blauen Bulli mit UN-Kennzeichen in Richtung Langschede und ließ Martin allein zurück. Gisela konnte leider nicht gerettet werden. Die Täter haben sie mitgenommen“, trauert Lydia Mondin-Pawlowski um das verlorene „Familienmitglied“. Der etwa zwei Jahre alte Martin ist mit dem Schock davon gekommen. „Wir haben Glück gehabt, dass uns wenigstens Martin geblieben ist. Jetzt sind wir auf eine Suche nach einer neuen Freundin für den Ganter. Und sollte jemand hilfreiche Hinweise zu der Tat haben kann er sich gern bei uns melden. Der Täter, der Gisela gestohlen hat, hatte ein osteuropäisches Aussehen, schmale Figur und trug eine dunkle Jacke und Jeans“, betont die Gansliebhaberin. Die Polizei hat die Beschreibung der zwei Täter aufgenommen. Schon Anfang Februar wurden in Fröndenberg Gänse und zwei Zwergziegen gestohlen. „Wenn jemand eine weibliche Gans abzugeben hat würde das uns und ganz sicher auch Martin glücklich machen“, sagt Lydia Mondin-Pawlowski.
Unter der Tel.: 02378/867084 können sich Interessierte melden.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.