Ein Fluß wird wach geküsst

Anzeige
In der Vollbildansicht erfart Ihr mehr über das Returierungsprogramm
Jahrzente lang war das Bett der Seseke ein in offenen Betonschalen liegender begragdigter Flusslauf,in welchem die Abwässer ungehindert einflossen.
Durch den Bergbau bedingt kam es dabei immer wieder zu Bergsenkungen,welche den natürlichen Abfluss behinderten.
Ende der 80-er Jahre nahm sich der Lippe-Verband endlich seiner an und beschloss ein umfangreiches Renaturierungsprogramm.
Aus einem geradlinigem Abwasserkanal entstand ein geschwungener Flußlauf mit abgeflachten Uferzonen,
welcher sich Wanderern und Radfahrern gleichermaßen als Naherholungsgebiet anbietet.In der Fotoserie findet Ihr einen kleinen Teil meiner festgehaltenen Fotoserie.
1
1
1
2
1
2
1
2
1
1
3
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
8.598
Tanja Wehlauch aus Essen-Borbeck | 04.05.2016 | 20:25  
55.266
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 05.05.2016 | 08:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.