Besuch der Kath. Heilig-Kreuz-Kapelle in Möhnesee-Drüggelte am Sonntag, 09.07.2017

Anzeige
Kath. Heilig-Kreuz-Kapelle
Kapellenweg
59519 Möhnesee-Drüggelte

Die Drüggelter Kapelle am Möhnesee ist eine kleine, romanische Kostbarkeit. Seit Jahrhunderten steht sie auf einer Anhöhe über dem Möhnetal.
Dichter Baumbestand umgibt den zwölfeckigen Rundbau und erinnert an seine frühere versteckte Waldlage. Nur elf Meter misst die Kapelle im Durchmesser. Durch einen Vorbau mit einer schweren, geschnitzten Holztür betritt man den Innenraum - er von wird von 2 Säulenkränzen dominiert. Der äußere zählt 12 schlanke, der innere 4 dickere Säulen, sie tragen die Gewölbe und das Dach. Innen wie außen ist die Kapelle schlicht und klar. Die Kapelle ist eher kreisförmig und so gibt es eine beinahe umlaufende Sitzbank an der Außenwand.
Eines wird dem kundigen Besucher bei der genauen Ansicht der Details klar. Die Kapelle wurde von einfachen Leuten erbaut, denen die Finesse der Baumeister des 13. Jahrhunderts fehlte. Die präzisen Berechnungen und die bereits hoch entwickelten Hilfsmittel für ein genaues Maßnehmen, die zur Planung und Ausführung eines symmetrisch angelegten Bauwerks dieser Art notwendig sind, wurden hier ganz offensichtlich nicht eingesetzt.

Einen Tag vor unserer Besichtigung fand in dieser kleinen Kapelle eine Trauung statt. Die Dekoration stand noch vor der Eingangstür und hing an den Säulen.

Die Kapelle steht ausschließlich zu gottesdienstlichen Handlungen und ggfl.
zu kirchenmusikalischen Konzerten zur Verfügung. Nichtkirchliche Trauungen sind nicht möglich.
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.