Ein Fest für alle Sinne

Anzeige

Eine kleine Nachlese zu "Menden à la carte".

Menden. Waren die Musik- und Showdarbietungen die "Vorspeise" und das Essen der "Hauptgang"? Oder eher umgekehrt?

Darüber hat wohl jeder Besucher von "Menden à la carte" seine eigene Meinung. Aber einig sind sich sicherlich (fast) alle: Das "Fest der Sinne" war wieder ein großer Erfolg; es hat den Bürgern viel Spaß bereitet und der Stadt im weiten Umkreis zusätzlichen Imagegewinn beschert. Es hat gemundet!
"Hier steckt unheimlich viel Begeisterung drin!", hatte ORGA-Teamchef Hermann Niehaves den zahlreich erschienenen Besuchern in seiner Begrüßungsrede verraten. Und das merkte man dem "Fest der Sinne" auch an.
Die "Zutaten" stimmten, der Mix aus rustikalen und exotischen Speisen, aus Musik und Show - nicht zu vergessen die Oldtimerrallye "Monte Menden Classic" - passte super zusammen und ergänzte sich. Zumal sich "Flüssiges" diesmal weitgehend auf den Inhalt der Gläser beschränkte und nur ganz selten vom Himmel fiel.

Für die Bilder danken wir Peter Müller.
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.