Ein klares "Ja" zur Mendener Presse

Anzeige
Bei der solidarischen Demonstration für „100 % JA! zur Mendener Presse: Wolfgang Weist, Janine Bauer, Peter P. Neuhaus, Ansgar Schwarzkopf, Stefan Neuhaus (v.li.). Foto: (privat)
Dem PresseKlub im Scaramouche ist nichts heilig

Menden. Der 5. "Mendener PresseKlub" findet am 9. April im Scaramouche statt. Das Team macht in einer Pressemitteilung Theater-, Kultur- und Pressefreunden den Mund wässrig.
"Während Verschwörungstheoretiker, Rechtsradikale und andere Verirrte über Fernsehen, Radio und Zeitungen nur noch als 'Lügenpresse' herfallen, steht der PresseKlub im Zimmertheater Scaramouche am Samstag, 9. April, ohne Wenn und Aber zur Mendener Presse.
Egal, was in der Zeitung steht – ob Vogelschießen, Möpserennen, Pferdeküsse oder Karnevals-Kater: So unglaublich manches auch klingt, wir glauben so gut wie alles.
Weil in einer katholischen Stadt wie Menden das Glauben bekanntermaßen ja eine jahrhundertealte beliebte und gepflegte Tradition ist. Und weil wir in unserem Menden sowieso immer alles für möglich halten."
Unter der Moderation von Stefan Neuhaus werden diskutieren:
Janine Bauer ("Echt-Echo"), Peter P. Neuhaus (freier Mitarbeiter TAZ und "Titanic"),
Ansgar Schwarzkopf (YPS - Magazin für Gescheite) und Wolfgang Weist ("Lügenland").
Der PresseKlub wird dabei die besten Meldungen der heimischen Zeitungen der letzten Monate diskutieren - und auf ihren Wahrheitsgehalt untersuchen.
Das Team verspricht augenzwinkernd: "Die versammelte ExpertInnenrunde wird dabei schonungslose Wahrheitsantworten auf viele Fragen geben, die Menden und die Presse bewegen ..."
Karten für den 5. Mendener PresseKlub gibt's an den bekannten Vorverkaufsstellen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.