Kunst, die „Ansichtssache(n)“ ist

Anzeige

Eine ungewöhnliche Ausstellung ist noch bis Ende Januar im Mendener Rathaus zu bewundern.

„Das Blatt hat ein neues Leben bekommen“, sagt der Mendener Künstler Jürgen Rosenthal. Jetzt ist es ein Baum!

„Ansichtssachen“ lautet der Titel der Ausstellung von Jürgen Rosenthal, die im ersten Stock des Neuen Mendener Rathauses zu sehen ist.
Dieser Begriff ist zweifellos mehrdeutig gemeint: Da verschieben sich Größendimensionen (Blatt zu Baum), Motive zwischen Fantasie und Wirklichkeit, Natur (Wald) vermischt sich mit Technik (Barcode).
Der Computer und der „Elektronische Pinsel“ sind das Hauptwerkzeug des Künstlers und machen all dies möglich. Als Grundlagen dienen häufig Fotografien - digital wie auch analog -, als auch Scans, zum Beispiel von Blättern und Rinde.
„Diesen Baum in Halingen habe ich 30 Jahre lang durch alle Jahreszeiten und bei jedem Wetter begleitet“, zeigt Jürgen Rosenthal, wie weit er bei seinen modernen grafischen Gestaltungen auch die Vergangenheit einbezieht.

Fazit: Es macht Spaß, in diesen Werken Details zu entdecken.
1
1
2
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.