"Offene Gärten" mit Skulpturen

Anzeige
Gerd Jörgens stellt aus. Foto: (privat)

Menden. Zum 2. Tag der "Offenen Gärten im Ruhrbogen" öffnet auch am Sonntag, 12. Juni, wieder das Hansa Seniorenstift in Menden seinen Garten für alle Interessierten. Auch an diesem Tag wird es wieder eine Kooperation mit der Kulturinitiative Menden geben. Diesmal wird der Balver Künstler Gerd Jörgens seine Betonskulpturen ausstellen.

Gerd Jörgens, geboren 1954 in Gelsenkirchen, kam über die Fotografie von Menschen, Tieren, Schaufensterpuppen und Skulpturen zur Bildhauerei. Zuerst schlug er in Speckstein und im weiteren Verlauf auch in Porenbeton und Sandstein, Gesichter und Formen. Im Jahre 2013 entdeckte Jörgens eine besondere Betonmischung, die sich wie Ton verarbeiten lässt. Seit diesem Zeitpunkt verlegte er seine künstlerische Tätigkeit hauptsächlich auf das Modellieren von Skulpturen.
Im Innengarten des Seniorenstifts wird Jörgens die Reihe „Ein Leben in vier Bildern“ ausstellen. Ein aus vier Skulpturen bestehendes Ensemble, die "Die Geburt", "Der zwölfjährige im Tempel", "Speisen mit Freunden" und "über dem Kreuz" heißen.
Der Künstler wird am Sonntag ab 15 Uhr ebenfalls im Seniorenstift anwesend sein und beantwortet gerne Fragen über sich und seine Kunst. Die Skulpturen werden nicht nur am Sonntag, sondern einige Tage im Garten des Seniorenstifts zu sehen sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.