Pauken rücken in greifbare Nähe

Anzeige
Sind zufrieden mit dem Projektstart: (von links) Detlef Krüger, Michelle Wolzenburg, Detlef Seitel, Karl-Michael Dommes sowie Marc Kostewitz. Foto: Hendrik Klein/MK
Ein Bericht von der Pressestelle des Märkischen Kreises.

Kreis. Der Start ist gelungen: Mehr als 1.400 Euro waren bis Redaktionsschluss bei dem Crowndfunding-Projekt des Märkischen Jugendsinfonieorchesters (MJO) und der Volksbank im Märkischen Kreis zusammen gekommen. 7.300 Euro müssen es werden, damit die jungen Musiker sich ihren Wunsch erfüllen und drei dringend benötigte Pauken anschaffen können.

Der gute Beginn des Projektes stimmte auch die Teilnehmer bei der offiziellen Vorstellung des Projektes in den Räumen der Volksbank in Lüdenscheid zufrieden. „Was einer nicht schafft, schaffen viele“, sagte Volksbank-Vorstand Karl-Michael Dommes und zitierte damit leicht abgewandelt das Motto der laufenden Aktion, die im Internet erreichbar ist und zum Mitmachen einlädt.
Warum das Märkische Jugendsinfonieorchester und dessen Förderverein ProMJO e.V. diesen für sie neuen Weg gewählt haben, machte dessen Vorsitzender Detlef Seidel deutlich: „Sobald Pauken in einer Sinfoniebesetzung vorgesehen sind, werden mindestens vier benötigt. Um auf einen kompletten Satz Pauken zu kommen, hat sich das Orchester in der Vergangenheit die fehlenden Instrumente geliehen. Weil diese sehr teuer sind, kann ProMJO e.V. die Kosten für die Neuanschaffung von weiteren Pauken nicht alleine stemmen. Wir wünschen sie uns schon seit zehn Jahren.“
Das Besondere bei Crowdfunding ist, dass eine Vielzahl an Menschen ein Projekt finanziell unterstützt. Jede Spende ab mindestens fünf Euro bezuschusst die Volksbank im Märkischen Kreis mit weiteren zehn Euro. Darüber hinaus stellt das Geldinstitut die Internet-Plattform zur Verfügung. Mit Infos versorgt wird sie von Michelle Wolzenburg, Mitarbeiterin im Fachdienst Kultur und Tourismus beim Märkischen Kreis.
Das Ziel der jungen Musiker und der Vorstandsmitglieder vom Förderverein ist es, bis zum 22. Juni mindestens 7.300 Euro über das Projekt zusammen zu bekommen. Sollte mehr Geld vereinnahmt werden, könnten einige andere Instrumente generalüberholt werden. Als kleines Dankeschön erhalten alle Spender eine Einladung zur Generalprobe am 2. September im Lüdenscheider Kulturhaus für die bevorstehenden Konzerte. Sollte das Spendenziel verpasst werden, bekommen alle ihr Geld zurück.
Weitere Infos und die Möglichkeit, sich für das Projekt anzumelden, gibt es im Internet unter https://vbimmk.viele-schaffen-mehr.de/paukenfuermj...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.