...und schon im Fernsehen

Anzeige
  Menden (Sauerland): kornblumenweg |

Erst im September 2014 gegründet. Aber schon in der engeren Auswahl für die Wahl zum Sommertalent 2015 der WDR Lokalzeit! Wer so durchstartet… Das ist einfach nur Wahnsinn!!

Der Showchor „Trallafitti - A Cappella“ muss schon etwas ganz Besonderes sein.
Und nun möchten die neun Mädels und der eine Mann beim Fernsehen natürlich gewinnen. Aber da gibt es noch starke Konkurrenz.
Deshalb rufen Britta Adams, Silke Lange, Annette Ludwig (übrigens auch die Gründerinnen) und Co. alle Liebhaber dieser Chormusik-Richtung auf: „Stimmt für uns ab.“
Beheimatet ist das Chorstudio, wo sich „Trallafitti“ zuhause fühlt, in der südlichen Dortmunder Innenstadt, in einem Hinterhaus namens „Kubus“. Hier „trainiert“ die Truppe einmal wöchentlich jeweils mittwochs drei Stunden.
Entstanden ist der Showchor durch eine spontane Idee. Als Britta, Silke und Annette mit den Barbershop-Chor-Champions „Ladies First“, ebenfalls im „Kubus“ beheimatet, im Sommer 2014 bei der Chor-Olympiade in Riga, Lettland, weilten, wollten die drei auch so eine Gruppe gründen. Wollten nicht nur Singen, auch Tanzen - eben eine Show-Formation bieten.
Wieder im guten alten Deutschland wurde nach Showtalenten Ausschau gehalten. „Wir haben überlegt, wer passt zu uns. Dann wurde bewusst ausgewählt“, beschreibt Britta Adams den Einstieg ins „Showbiz“.
Nicht jede, die Lust hatte, schaffte den Sprung. „Deshalb sind wir auch erst zehn und nicht schon zwanzig Mitglieder“, schmunzeln die Sängerinnen. So kam beispielsweise auch Anja Stahl, Tierärztin mit ihrer Praxis in Menden, zu „Trallafitti“.
Wer aber angesprochen wurde, hat auch zugesagt. Weil das Konzept stimmig ist. Weil es Spaß macht. Und: „Weil wir keinen Chorleiter vor unserer Nase haben.“
Voraussetzung zum guten Gelingen ist es natürlich , dass jedes Mitglied seine Ideen einbringt. Musikwahl und Choreografie werden gemeinsam entwickelt, die Kostümwahl und die Requisiten besprochen. Es soll schließlich alles stimmig sein: „Wir wollen nichts dem Zufall überlassen.“ Allerdings: „Es sollte bezahlbar bleiben.“
Inzwischen sind acht Lieder im Repertoire. „Royals“ von „Lorde“ beispielsweise wurde beim WDR in der Lokalzeit den Zuschauer präsentiert. „Damit können wir locker mehr als eine halbe bis dreiviertel Stunde unterhalten“, hat „Chefin“ Britta Adams errechnet.
Wer nun einen ersten Eindruck bekommen möchte , kann sich auf der Homepage www.trallafitti-showchor.de informieren. Hier sind auch einige Videos eingestellt, die recht „spontan“ gedreht wurden. Denn das zeichnet die Gruppe besonders aus: Spontanität und Kreativität.
Doch wie bereits am Anfang erwähnt, möchte „Trallafitti“ auch bei der „WDR-Lokalzeit SommerTalente 2015“ gut abschneiden. Deshalb: Stimmt ab für die Truppe. Die Möglichkeit besteht noch bis Montag, 3. August, 11 Uhr. Danach erscheint das Ergebnis. Abstimmen ist allerdings nur im Internet möglich. Dazu die Seite vom WDR aufsuchen, Studio Dortmund, ein Stückchen runterscrollen und bei „Lokalzeit SommerTalente 2015“ an der richtigen Stelle klicken.
Die Mädels (und der Junge) sagen schon mal Danke.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.