Weihnachtliches Berlin - Teil 3

Anzeige
Das Sowjetische Ehrenmal
Berlin: Mitte | Den Samstagnachmittag benutzten wir dazu, Berlin zu Fuß zu erkunden.
So führte uns der Weg über die Museumsinseln zum Sowjetischen Ehrenmal und weiter zum Platz, wo nationalsozialistische Studenten am 10. Mai 1933 hunderte Bücher nicht genehmer Literaten verbrannten. Dort kann man durch ein in der Erde eingelassenes Fenster in einen Raum schauen, wo nur leere Regale stehen.
Weiter ging es zur Neuen Wache mit der Pieta. Auch das Reiterdenkmal Friedrich II besichtigten wir und staunten über das viele Gold an der Eingangstür der russischen Botschaft. Im Neuen Museum besichtigten wir den Eingangsbereich mit lebensgroßen Skulpturen, z.B. auch von Lenin. Vor der Nikolaikirche befand sich ein kleiner Weihnachtsmarkt mit einem Riesenrad und einer Eisbahn. Im Hintergrund sah man von dort das Rote Rathaus. Vorbei am Berliner Ensemble führte uns unser Weg zurück zum Hotel. Von dort gingen wir mit 23 Leuten in ein Argentinisches Steakhaus und ließen beim gemütlichen Beisammensein den Abend ausklingen.

Verfolgt unsere Besichtigungstour mit den Fotos, die auch Untertitel enthalten.
3
3
3
2
3
1 4
1 2
2
2 3
1 2
3
2
1
1
3
3
2
4
1 2
3
2
4
2
3
2
3
2
3
1
1 2
1 3
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
46.054
Günther Gramer aus Duisburg | 15.12.2016 | 20:43  
29.340
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 15.12.2016 | 22:03  
27.874
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 15.12.2016 | 23:46  
54.444
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 17.12.2016 | 00:26  
2.192
Monika Wübbe aus Marl | 24.02.2017 | 21:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.