30. Weihnachtsmarkt am Jochen-Klepper-Haus.

Anzeige
Weihnachtlich eingestimmt wurde man von den schön vorgetragenen Liedern.
Menden: Jochen-Klepper-Haus |

Menden. Auf der Platten Heide in Menden findet seit gestern der 30. Weihnachtsmarkt am und im Jochen-Klepper-Haus statt.

Schon von weitem hört man die Bläser auf der Bühne. Der Duft von Plätzchen, Spießen, Glühwein und Bratwürstchen gesellt sich dazu. Vor dem Haus stehen Buden und Zelte mit handgearbeiteten Kostbarkeiten und sogar eine mit einer Lichterkette geschmückte "Kuh". Die Besucher stehen gleich in Grüppchen zusammen, man kennt sich hier und wenn nicht: egal! Hier wird jeder gegrüsst oder zumindest freundlich angelächelt. Ein Stand ist leer - der mit den Stutenkerlen. Die seien doch schon verteilt worden als der Nikolaus kam. Ach soo - wenn man keine kleinen Kinder mehr hat geht so etwas Schönes leider an einem oft vorbei. Im Haus selber wird auch noch weiter fleißig gestrickt und gehäkelt. Die kleine Panzerknacker-Ente ("mit Quietscher") hat es mir angetan. Aber auch die anderen sind toll gemacht. Natürlich ist auch Adventliches im Angebot. Neben vielen Gestecken und Kerzen kommt aber auch hier drin der Appetit nicht zu kurz: in der Cafeteria kann man heute wieder unter dem, unter der Decke hängenden, Adventskranz Platz nehmen - genug Raum ist auch für Besucher mit Rollator und Rollstuhl. Der Platter Heider Weihnachtsmarkt ist für die Bewohner, Anwohner und Gäste schon eine Institution und es wird sicher im nächsten Jahr wieder ein schöner Bummel werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.