Autorenherbst endet mit Friedrich Ani

Anzeige
Friedrich Ani wird mit einer Lesung den Autorenherbst auf der Wilhelmshöhe abschließen. (Foto: Veranstalter)
Menden (Sauerland): Wilhelmshöhe Menden | Menden. Am Mittwoch, 14. Dezember, kommt, wie in jedem Jahr und zum krönenden Abschluss des "Autorenherbstes" der Buchhandlung Daub, Christine Westermann um 19.30 Uhr nach Menden auf die Wilhelmshöhe und stellt nicht nur ihre zehn Lieblingsbücher des Jahres vor, sie wird auch wieder einen Gast mitbringen. Christine Westermann wird vielen aus der "Aktuellen Stunde" im WDR-Fernsehen bekannt sein, welche sie fast 20 Jahren mit Frank Plasberg moderierte. In diesem Jahr wird sie sich auf der Bühne mit dem Schriftsteller Friedrich Ani unterhalten. Kein Autor hat bisher, so wie er, sieben Mal den „Deutschen Krimi-Preis“ erhalten, den angesehenen „Stuttgarter-Krimi-Preis“ scheint er ebenso abonniert zu haben. Bekannt wurde er durch seinen Zyklus von Kriminalromanen um Tabor Süden, der zunächst für ein Kriminaldezernat nach vermisst gemeldeten Personen suchte und später in eine Detektei wechselte; darüber hinaus schrieb Ani eine Reihe von Jugendbüchern und Lyrikbänden. Nach dem vorläufigen Abschluss seiner Süden-Reihe entwickelte er zwei neue Reihen um die Hauptkommissare Polonius Fischer, einen ehemaligen Mönch, und den erblindeten Kommissar Jonas Vogel und dessen Sohn Max, der in der Mordkommission arbeitet. Seine neue Figur ist Jonas Frank, den er auch in Menden vorstellen wird. Anschließend wird Ani etwas vorlesen. Karten für die Veranstaltung am 14. Dezember um 19.30 Uhr sind ab sofort beim Veranstalter, der Buchhandlung Daub, erhältlich. Tel. 02373/3065 oder www.buch-daub.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.