Basiskurs für ehrenamtliche Arbeit

Anzeige
Eine Blume für den erfolgreichen Kurs gab es jetzt für die ehrenamtlichen Mitarbeiter. (Foto: privat)
Menden. Die Koordinatoren Helga Velmer und Christoph Krause überreichten 15 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihre Bescheinigung und ein Blümchen zur erfolgreichen Teilnahme am Basiskurs. Neben dem Pflege- und Betreuungspersonal sorgen und kümmern sich Ehrenamtliche um die Bewohnerinnen und Bewohner des Schmallenbach-Hauses. Sie können besonders für Menschen in schwierigen Lebenslagen Zuwendung aufbringen und Zeit und Nähe für die Bewohnerinnen und Bewohnern bieten bei denen die Angehörigen nicht in der Umgebung wohnen.

Seniorenbegleitung und Vorsorgevollmacht

Unter der Kursleitung Helga Velmer, Salina Atmaca und Christoph Krause erfolgte nun in 4 Tagen verteilt über 4 Wochen eine umfangreiche und Information zur Qualifizierung der Ehrenamtler statt. In den verschiedenen Lehrstunden wurden die Teilnehmer über die Rahmenbedingung der ehrenamtlichen Arbeit wie dem Versicherungsschutz der ehrenamtlichen Mitarbeiter, Schweigepflicht und der Umgang mit biografischen Daten erläutert. Krankheitsbilder im Alter, Vorstellung der verschiedenen Betreuungsangebote aktiver und kreativer Seniorenbegleitung und Sturzpropyhlaxe waren weitere Themen des Basiskurses.
Über Formalien wie Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung erhielten Teilnehmer Informationen durch Vertreter des Kreises Unna. Dabei erkannten viele Teilnehmer einen akuten Handlungsbedarf für die persönliche Altersvorsorge. Denn nächstes Jahr im Frühling gibt es bereits den Kurs für die neuen Ehrenamtler.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.