DIE TOTEN HOSEN begeistern Fans in ausverkaufter Westfalenhalle

Anzeige
Dortmund: Westfalenhalle | Zu ihrem 30. Geburtstag machten sich Die Toten Hosen selbst das schönste Geschenk in Form ihres Studioalbums „Ballast der Republik“, das sich wochenlang auf Platz Eins der Charts hielt. Die darauffolgende Konzertreise war im Nu ausverkauft und führte die Band am zweiten Weihnachtstag auch in die Dortmunder Westfalenhalle.


Mehr als 11. 000 Fans pilgerten nach Dortmund, um Campino & Co. in Action zu sehen. Im Vorprogramm spielten die Broilers, die sich mit den Toten Hosen den gleichen Produzenten teilen und seit dem vergangenen Jahr ebenfalls auf einer Welle des Erfolgs schwimmen. Diesen konnten sie auch in Dortmund wieder erzielen, wie der spätere Andrang am Merchandising-Stand der Band zeigte.
Als wenig später die Flaggen mit dem Logo der Toten Hosen an beiden Seiten der Bühne gehisst wurden, gab es für die Fans kein Halten mehr. Die Düsseldorfer Punk Band spielte während der knapp zweistündigen Show einen Hit nach dem nächsten: „Hier kommt Alex“, „Wünsch dir was“, „Tage wie dieser“, „Steh auf wenn du am Boden bist“ oder „Bonny & Clyde“, die wichtigsten Singleauskopplungen aus den insgesamt 23 Alben durften natürlich nicht fehlen.
Doch was ist das Erfolgsrezept der Band? Die Toten Hosen sind authentisch, ihre Texte bieten Identifikationsmöglichkeiten und Raum zur Interpretation. Egal, ob lustig oder traurig, aufrüttelnd oder nachdenklich, sie reißen jeden mit. Ihr Publikum besteht aus Teenagern ebenso wie aus Mittvierzigern. Die Hosen brauchen keine großartige Light-Show, 30 Jahre Bühnenerfahrung haben ihnen gelehrt, worauf es ankommt - und das ist gut so. Sänger Campino ist einer der letzten großen „Oldschool“-Frontmänner: Der 50-Jährigen tobt immer noch begeistert auf der Bühne herum und hat großen Spaß an der Interaktion mit dem Publikum. Natürlich hat man sich am gestrigen Abend in der Westfalenhalle die technischen Möglichkeiten zunutze gemacht, doch hier galt das Credo „Weniger ist mehr“. Die Aktivitäten „on stage“ waren dank der Leinwände auch für den letzten Fan in der Halle zu sehen und die wenigen, auf die Songs zugeschnitten, Animationen fügten sich harmonisch in das Gesamtbild ein.
Aufgrund der ungebrochen großen Nachfrage wird die Tournee auch in diesem Jahr fortgesetzt. Der Großteil der Show ist allerdings schon ausverkauf. Tickets gibt es derzeit noch für das Konzert am 21. Juni in Bocholt (Stadion am Hunting). Infos unter www.dth.de.
0
2 Kommentare
55.568
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 01.01.2013 | 18:35  
12.590
Bernhard Braun aus Essen-West | 01.01.2013 | 18:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.