"Ein Mann der allerersten Stunde"

Anzeige
Als Ende März 2010 auf der Wilhelmshöhe Menden die sehr gut besuchte Auftaktveranstaltung für die Einführung von Lokalkompass.de stattfand, war Peter Gerber (3.v.r.) schon mit von der Partie. Bereits vorher hatte er großes Interesse an dem neuen Online-Angebot gezeigt und sich bei der Stadtspiegel-Redaktion informiert.

Nachruf auf BürgerReporter Peter Gerber von WVW/ORA-Redaktionsleiter Thomas Knackert


Kreis. Der Tod des bekannten Lokalkompass-BürgerReporters Peter Gerber aus Menden hat auf Lokalkompass.de und in verschiedenen Facebook-Gruppen Bestürzung und Trauer hervorgerufen. In zahlreichen Kommentaren wurde der Familie Mitgefühl und Beileid ausgesprochen.

Der folgende Nachruf stammt von Thomas Knackert, Redaktionsleiter der Verlage WVW und ORA, zu denen auch der heimische Stadtspiegel und Lokalkompass.de gehören.
"Peter Gerber war ein Mann der allerersten Stunde:
Menden war die zweite Region, in der wir den Lokalkompass, nach Wesel, überhaupt eingeführt haben Der Beitrag www.lokalkompass.de/146 zeigt ihn auf dem zweiten zugehörigen Foto im Rauten-Pullover.
Sein erster Beitrag war direkt danach www.lokalkompass.de/164.
Peter Gerber hat mit seinem unermesslichen Einsatz für den Lokalkompass echte Spuren hinterlassen. Frei nach Trude Herrs' 'Niemals geht man so ganz', respektieren wir gerne seinen Wunsch, seine Beiträge und Fotos im LK stehen zu lassen. So wird er auch weiterhin stets irgendwie bei uns sein.
Seiner Familie und Freunden möchte ich an dieser Stelle mein herzliches Beileid aussprechen. Ich wünsche Ihnen viel Kraft in diesen schweren Stunden.
Eine Anekdote möchte ich allerdings noch erzählen. Die Erlaubnis hätte mir Peter Gerber gegeben: Zwei Tage nach unserer Auftaktveranstaltung gab es in Menden wohl ein großes Fest, mit obligatorischem Fassanstich.
Unsere Redaktion stellte sich dazu zum 'Foto schießen' auf. Doch ein Fotograf 'störte' die Bildkomposition. Der hatte sich nämlich mit seiner Kamera quasi unter das Fass gelegt, um die beste Perspektive zu haben. Auf den freundlichen Hinweis unserer Redaktion, er möge doch ein wenig beiseite gehen, um den anderen das Foto zu ermöglichen, entgegnete besagter Fotograf ein wenig entrüstet: 'Aber ich bin doch BürgerReporter ...'.
Es war Peter Gerber. Und der hatte tatsächlich das beste Foto 'geschossen'.
Alles Gute, Peter ..."

(Sie auch hier.)
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
50.389
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 15.10.2016 | 13:46  
171
Ulrich Ostermann aus Menden-Lendringsen | 16.10.2016 | 21:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.