Erwerbslosensprechstunde

Anzeige
Kreis. Erwerbslosensprechstunde in Hemer bietet unbürokratische Hilfe für Arbeitslose. Menschen bei der Wahrnehmung ihrer Rechte gegenüber den Behörden zu unterstützen und gemeinsam kooperative Problemlösungen zu erreichen, das ist das Ziel der Erwerbslosensprechstunde Hemer, die dank ehrenamtlichen Engagements und Unterstützung der Diakonie Mark-Ruhr in dieser Form möglich ist. Jeden Freitag bieten Ingo-Olaf Schumacher und Klaus Braun von 10.00 bis 12.00 Uhr in ihrem Büro im Jugend- und Kulturzentrum am Park in Hemer, Parkstr. 3, ihre Sprechstunde an. Zu diesen Zeiten ist das Team auch telefonisch unter 02372-8449219 erreichbar. Die Erwerbslosensprechstunde ist als niederschwelliges Angebt zu verstehen, sie bietet im Sinne eines Beistandes unabhängige und neutrale Beratung kostenlos an.
Im Hintergrund kann das Team der Hemeraner Erwerbslosensprechstunde auf das große Netzwerk der Diakonie Mark-Ruhr bauen. Die Diakonie bietet unter anderem auch eine Erwerbslosenberatung (u.a. in Iserlohn) sowie eine Rechtsberatung an. Ebenfalls von großem Vorteil ist, dass Regina Buchta-Arndt und Renate Hillbrecht von der Gemeindeorientierten Sozialarbeit der Diakonie Mark-Ruhr die Erwerbslosensprechstunde im Hintergrund begleiten. „Wir begrüßen das ehrenamtliche Engagement sehr und freuen uns, so hier in Hemer eine Schnittstelle zwischen Jobcenter bzw. Behörden und Ratsuchenden möglich machen zu können“, freut sich Regina Buchta-Arndt, die 26 Jahren hauptamtlich in der Sozialberatung in Hemer engagiert ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.