Führung und Kräuterweihe

Anzeige
Foto: privat

Oelinghausen. Im Klostergarten Oelinghausen gedeihen unter der Fülle von Heilpflanzen auch die typischen Heilkräuter eines Krautbundes.

Gundula Hümmeke stellt bei einer Führung durch den Klostergarten am Sonntag, 14. August, um 15 Uhr unter anderem die in der freien Natur oft selten gewordenen Pflanzen wie Alant, Eberraute oder Eisenkraut vor und geht den Wurzeln des Brauches der Kräuterweihe zum Fest Mariä Himmelfahrt nach.
Die Tradition der Kräuterweihe reicht bis in heidnische Zeiten zurück.
Von der Segnung in einer Klosterkirche erhoffte man sich eine besondere Heilkraft
In einem Festgottesdienst in der Klosterkirche um 17 Uhr werden bereitliegende und mitgebrachte Krautbunde geweiht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.